Startseite
Sie sind hier: Startseite » Über Uns » Berichte » 2003

Berichte 2003

Tae Kwon Do-Verein Kössen
nach 26 Jahren übergibt Obermoser Gerhard den Verein

Am Samstag den 11.Jänner 2003 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des Taekwondo Verein Kössen unter Anwesenheit des Bürgermeister Stefan Mühlberger und des Sportreferenten Herbert Exenberger statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Neuwahlen des Vorstands.

Der Taekwondo Verein, der seit mehr als 28 Jahren besteht, wurde 26 Jahre lang von Gerhard Obermoser als Obmann geleitet. Unter seiner Führung sind zahlreiche Danträger, internationale und nationale Meister hervorgegangen. Gerhard selbst ist Träger des 4. Dan und österreichischer Kampfrichter (I. Klasse). Er übergab „seinen“ Verein, den er mit viel Einfühlungsvermögen geleitet hat, an seinen Meisterschüler und mittlerweile auch staatlich geprüften Lehrwart Lechthaler Alex ab.

Als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung wurde Gerhard Obermoser vom Verein der Titel des Ehrenobmann verliehen. Der Taekwondo Verein wünscht Gerhard auch in Zukunft das Vereinsleben zu genießen und gleichzeitig Alex Lechthaler viel Erfolg für seine Tätigkeiten als Obmann.



Hervorragender Saisonauftakt des
Tae Kwon Do- Verein Kössen

Alex Lechthaler, neuer Obmann des Taekwondo Verein Kössen, reiste am 18.Jänner nach Deutschland zum int. Tübinger Pokal wo 15 Nationen teilnahmen.

Insgesamt musste er durch die große Teilnehmeranzahl in der Gewichtsklasse Herren –67 kg zu 5 Kämpfen antreten. Seine drei Vorrundenkämpfe gewann er überlegen (einen durch KO) und beim spannenden Halbfinale besiegte er den letztjährigen Goldmedaillengewinner des Turniers. Im Finale musste er sich jedoch knapp den Kroaten Martin Külesa mit 6:5 geschlagen geben. Alex erreichte somit den hervorragenden 2. Platz und holte sich wichtige Punkte für die WM Qualifikation. Bis September, wo in Garmisch Partenkirchen die Weltmeisterschaft statt findet, muss Alex noch mehrere Turniere bestreiten.Wir wünschen ihm dazu viel Erfolg.


Ein außergewöhnlicher Erfolg von Christoph Mühlberger

Auch unsere Nachwuchskämpfer schlafen nicht und eifern ihrem Vorbild Alex Lechthaler nach.

Ein gutes Beispiel dafür ist Christoph Mühlberger aus Kössen. Er nahm beim int. Asiana Cup 2003, dem größten Kinderturnier Europas, in Sindelfingen (Deutschland, Nähe Stuttgart) teil. Nach vier gewonnenen Kämpfen erreichte Christoph Mühlberger die heiß ersehnte Goldmedaille.

Dabei musste er sich Gegnern aus verschiedenen Ländern stellen (z.B.:Weißrußland, Tschechei). Es waren ca. 800 Sportler bis zu 14 Jahren aus 16 Nationen von drei Kontinenten bei dieser Großveranstaltung vertreten.


Eine weitere gute Platzierung von Alex Lechthaler

Vom 14. bis 16.Februar nahm Alex am internationalen Flora-Pokal teil. Dieses hochkarätige Turnier wurde in der Nähe Hamburgs abgehalten. Nach drei gewonnenen Kämpfen erreichte er die Bronzemedaille.


Taekwondo- Verein Kössen

Ein toller Nachwuchserfolg stellte sich für den Taekwondo- Verein Kössen bei
dem ASKÖ Cup in Innsbruck am 13.4.03 ein. Bei dem Turnier nahmen 210
Teilnehmer aus 25 österreichischen Vereinen teil. Insgesamt konnte der 4.
Platz in der Mannschaftswertung erreicht werden (Österreichweit!). Folgende
Einzelerfolge wurden erreicht:

Jochen Lechthaler, 1. Platz, Gold
Johann Schreder, 1. Platz, Gold
Christoph Mühlberger, 1. Platz, Gold
Stefan Bauhofer, 1. Platz, Gold
Theresa Schwaiger, 3. Platz, Bronze

Für den relativ kleinen Taekwondo- Verein Kössen ist dies wieder einmal ein
Toperfolg auf österreichischer Ebene und vor allem für unseren Nachwuchs!
Weiter so!

R.Knipp


Kössener Tae-Kwon- Do Kämpfer wieder einsame Spitze

Vom 26. April bis zum 27. April 2003 fanden die German Open statt. Natürlich waren unter den 850 Teilnehmern Alexander und Jochen Lechthaler wieder mit dabei. Die teilnehmenden Kämpfer bestanden ausschließlich aus Nationalteams von 30 verschiedenen Ländern. Jochen konnte diesmal leider keine Medaille einräumen dafür erreichte Alexander einen neunten Platz. Diese Platzierung brachte den entscheidenden Punkt für die WM Teilnahme in Garmisch – Partenkirchen (Deutschland) ein. Doch dazu später mehr.

Weitere Erfolge konnten bei der Tiroler Meisterschaft am 03. und 04. Mai 2003 erzielt werden. Nicht nur unsere "alten Hasen“ sondern auch unsere Nachwuchskämpfer räumten kräftig ab. Die Medaillenränge sehen wie folgt aus: Jochen Lechthaler und Hansi Schreder 1. Platz bei den Junioren; Gerald Siorpaes 1. Platz Schüler bis 10 Jahren; Alex Lechthaler 1. Platz Herren; Christoph Mühlberger und Fuchs Hannes 2. Platz bei den Schülern bis 13 Jahren und zu guter letzt Stefan Bauhofer 3. Platz ebenfalls bei den Schülern bis 13 Jahren.

Damit aber noch nicht genug. Vom 10. bis 11. Mai 2003 fanden sich Alex und Jochen Lechthaler bei der internationalen Open D’Alsace in Straßburg (Frankreich) ein. Es waren wieder 16 Nationen vertreten. Dabei belegte Jochen den 5. Platz bei den Junioren und Alex den 2. Platz bei den Herren.



Nun wagen wir einen Blick in die Zukunft und schauen uns die kommenden Highlights an

Vom 31. Mai bis zum 01. Juni findet die internationale Austrian Open statt. Voraussichtliche Teilnehmer werden Hansi Schreder, Jochen Lechthaler und Alex Lechthaler sein.

Wie schon erwähnt nimmt Alexander Lechthaler bei der heurigen WM im Herbst teil. Dieses Großereignis wird vom 21. bis 29. September 2003 in Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) ausgetragen werden. Auf diesem Weg wünschen wir, der Tae-Kwon-Do Verein Kössen, die besten Glückwünsche und werden dir Alexander ganz fest die Daumen halten.





Taekwondo Verein Kössen in Italien erfolgreich

Vom 12. -14. September reiste der TKD – Verein Kössen zusammen mit dem TKD - Verein Völs nach Ancona (Italien) um sich dort einem Vergleichskampf zu stellen. Insgesamt traten 8 Kämpfer, darunter Jochen und Alex Lechthaler, erfolgreich gegen die Landesmeister von Ancona an. Alex führte nach der ersten Runde bereits 5:4 als diese Open-Air-Veranstaltung wegen Regen unterbrochen werden musste. Nachdem Kämpfer, Kampfrichter und Zuschauer gegen 23 Uhr in eine Halle übersiedelt waren konnte Alex seinen Gegner mit 13:8 besiegen. Jochen gewann ebenfalls überlegen mit 17:9. Im Hinblick auf die folgenden internationalern Bewerbe kann der Taekwondo Verein Kössen somit auf weitere Erfolge vertrauen.

Neue Sweatshirt´s und T-Shirt´s mit Hose für unseren Verein - Super!

Hier sind sie, die neuen Shirt´s für den Verein. Mit Sponsorenaufdruck
"PHYSIO-KÖSSEN-KNIPP" und "SPORTHOTEL ALPINA"
und selbstverständlich TKD-Kössen! ;-)

Und schaut doch mal bei den Sponsoren rein, unser Verein dankt Euch dafür!


Bericht über die Weltmeisterschaft 2003 in Garmisch- Partenkirchen.

Ein besonders herausragendes Ereignis fand vom 24.-28. September in Garmisch-Partenkirchen statt. Die Weltmeisterschaft im Taekwondo! Wir berichten über dieses Großturnier gesondert, da sich unser Alexander Lechthaler für die Teilnahme qualifiziert hat (wie in Vorberichten schon öfters erwähnt) und mit viel Elan in diese Meisterschaft startete.

Seine Gewichtsklasse (bis 67 kg) war am Sonntag den 28.9.03 an der Reihe. Da die WM diesmal nicht allzu weit von Kössen weg stattfand, konnte nahezu der ganze Taekwondo Verein, die Arbeitskollegen von Alex (Zimmerei Exenberger), Freunde und Verwandte (insgesamt etwa 60 Leute!) als tatkräftige, lautstarke Unterstützung dabei sein um Alex anzufeuern.

Alex hatte das Pech, gleich im ersten Kampf (Auslosung) gegen den amtierenden Weltmeister (WM 2001) Pashayev Niyamadin aus Aserbaidschan antreten zu müssen. Leider unterlag Alex diesem Vollprofi, lieferte aber einen tollen Kampf. Er wird sich deinen Namen jetzt merken Alex!
Pahayev Niyamadin erreichte bei dieser WM übrigens den 3. Platz (Bronze), musste aber auch bis dort hin schon fünf Kämpfe gewinnen. Der dritte Platz wurde neuerdings nicht mehr ausgekämpft, weshalb es zwei Bronzene Medaillen für die jeweiligen Verlierer aus dem Halbfinale gab. Die zweite Bronzene ging an Deutschland. Silber ging an die USA und Gold an die Heimatnation des Taekwondo, an Korea (die Finalentscheidung wurde jedoch mehrfach angezweifelt)

Zurück

WM 2003

Weiter

Zurück

WM 2003

Weiter



TaeKwonDo Verein Kössen
Wieder mal tolle Neuigkeiten!!

Bei den Staatsmeisterschaften in Baden bei Wien konnten wieder zwei Goldene geholt werden und zwar von Alex Lechthaler in der Herrenklasse bis 67 kg (übrigens zum 6 mal!!!) und von seinem Bruder Jochen Lechthaler in der Juniorenklasse (17 Jahre) bis 73 kg. Beide sind Staatsmeister 2003!!! Ein hervorragender zweiter Platz wurde von Schreder Johann bei den Junioren bis 59 kg erreicht. Er ist somit Vizestaatsmeister 2003!

Last but not least konnte noch eine Bronzene von Mühlberger Christoph bei den Schülern bis 40 kg für uns ergattert werden.

Coach war dieses Mal Leitner Thomas.



Erfolgreiche Taekwondokas

Am 8.11.03 fand ein großes Kinderturnier in Innsbruck statt. Dort waren 5 Nationen vertreten (Griechenland, Deutschland, Italien, Rumänien und Österreich).

Auch unsere „Kleinsten“ waren dort kaum zu schlagen!

Folgendes Ergebnis:

* Bauhofer Stefan 1. Platz
* Vikoler Thomas 2.Platz
* Siorpaes Gerald 2 Platz
* Mühlberger Christoph 3 Platz.
* Schwaiger Theresa 3 Platz

Lechthaler Alex und Jochen waren fürs Coaching verantwortlich!

Ein weiteres sehr freudiges Ereignis bescherten uns Tanja & Martin Lechthaler (beide sind Vereinsmitglieder). Sie brachten am 9.11.2003 einen gesunden Julian zur Welt.
Nachwuchssorgen haben wir also derweil mal keine!

Für den Tae- Kwon- Do Verein Kössen, wieder mit den besten Wünschen für die Zukunft!

Rudi Knipp



Tae- Kwon- Do Verein Kössen
Tolles Ergebnis in Stuttgart/Sindelfingen


Am 29.- und 30.11.03 fand das internationale Großturnier (20 teilnehmende Nationen) „Parks Pokal“ in Stuttgart/Sindelfingen statt. Dieses mittlerweile zum Pflichtturnier gewordene Treffen der Topathleten aus ganz Europa und Asien wurde von unseren beiden Spitzenkämpfern Alex und Jochen Lechthaler besucht. Alex, der schon mehrfach gute Platzierungen bei diesem Turnier erringen konnte, schaffte diesmal den zweiten Platz nach vier gewonnenen Kämpfen gegen Deutschland und England. Der Finalkampf gegen Holland ging nur knapp verloren!

Jochen hatte das Pech gleich im ersten Kampf gegen Korea antreten zu müssen, konnte aber selbst den Kämpfer aus der Heimatnation des Taekwondo bis zum Schluß mit 13:13 beeindrucken. In allerletzter Sekunde gelang dem Koreaner noch ein Treffer, so dass Jochen leider ausgeschieden ist. Nichts desto trotz super Leistung!