Startseite
Sie sind hier: Startseite » Über TKD » TKD Fachsprache

TKD Fachsprache

  • Koranische Taekwondo Fachwörter
  • Einiges über die Aussprache und Schreibweise koreanischer Buchstaben und Wörter:
  • Aussprache:
  • ae wie > ä < in Märchen
  • ch wie > tsch < in Matsch
  • j wie > dj < in Germany, Gin
  • s wie > ß < in bisschen
  • ss wie >ss> in Kasse
  • y wie > ü < in Kürbis
  • KOREANISCHE ZAHLEN:
  • 1 bis 10:
  • Hana eins
  • Dul zwei
  • Set drei
  • Net vier
  • Dasôt fünf
  • Yôsot sechs
  • Ilgob sieben
  • Yôdul acht
  • Ahôb neun
  • Yol zehn
  • ORDNUNGSZAHLEN:
  • Il Erster
  • I Zweiter
  • Sam Dritter
  • Sa Vierter
  • Oh Fünfter
  • Yuk Sechster
  • Chil Siebenter
  • Pal Achter
  • Gu Neunter
  • Sib Zehnter
  • TAEKWONDO BEGRIFFE ALLGEMEIN:
  • An Innen, von außen nach innen
  • Ap vorn, vorwärts, Vorderseite
  • Apchuk Fußballen
  • Arae Unterer Körperbereich, ab dem Nabel abwärts
  • Bakkat Außen, nach außen
  • Bal Fuß
  • Balbadak Fußsohle
  • Baldung Fußspann
  • Bandae Gleich, gleichgerichtet
  • Bam jumok spitze Faust
  • Baro Gegen, gegengerichtet
  • Batangson Handballen
  • Bitûrô Winden, verdrehen
  • Chông Blau
  • Chagi Tritt
  • Chigi Schlag
  • Dan Meistergrad (1. bis 9. Dan, ab dem 16. Lebensjahr möglich)
  • Dobok Taekwondo - Anzug
  • Dojang Taekwondo - Trainingsraum
  • dolchogi Scharnier, Stellung mit den Händen auf einer Seite
  • Dolyô Drehen
  • Dubôn Zweimal, Doppel-
  • Dwit Hinten, rückwärts
  • Gôdûrô Unterstützung
  • Gûman Schluss ! (Kommando zum Beenden der Übung)
  • Gawi Schere
  • Gibon Grund-, Basis-
  • Gihap Kampfschrei
  • Hông Rot
  • Han Einzel-, Ein-
  • Hanbôn Einmal, Ein-Schritt
  • Hanbôn-kyôrugi Einschrittkampf
  • Hechyô Keil
  • Hosinsul Selbstverteidigung
  • Huryô Peitsche
  • Jagun-dolchôgwi Kleines Scharnier
  • Jebipum Schwalbenform
  • Jirûgi Fauststoß
  • Jochyô Umgedreht
  • Jumôk Faust
  • Junbi Vorbereiten ! (Kommando zur Startstellung)
  • Kûn dolchôgwi Großes Scharnier
  • Kûp Schülergrad (10. bis 1. Kup)
  • Koa Über Kreuz
  • Kyôk-pa Bruchtest
  • Kyôngne Grüßen ! (Kommando zum Grüßen)
  • Kyôrugi Kampf
  • Makki Block, Abwehr
  • Me-jumôk Faustseite des kleinen Fingers
  • Mirô Schieben
  • Mok Hals
  • Mom Körper
  • Momdolyô Den Körper drehen ...
  • Momtong Mittlerer Körperbereich von Bauchnabel bis
  • Schlüsselbein
  • Murup Knie
  • Naeryô Abwärts
  • Nullô Herunterdrücken
  • Ôlgul Oberer Körperbereich, vom Schlüsselbein aufwärts
  • Olligi Beinschwung (gestreckt)
  • Ôtgôrô Über Kreuz
  • Pal Arm
  • Palkup Ellenbogen
  • Palmok Unterarm
  • Poomse Bewegungsform für den Dan
  • Pyojôk Ziel
  • Pyojôk-chagi Zieltritt
  • Pyojôk-chigi Zielschlag
  • Sôgi Stellung
  • Sabom Meister, Lehrer
  • Sabom-nim Großmeister (ab 5. Dan)
  • Sebôn Dreimal, Drei-Schritt-
  • Sonkût Fingerspitze
  • Sonnal Handkante
  • Taekwondoin Jemand, der Taekwondo betreibt
  • Tok Kinn
  • Twiô Sprung, springen
  • Ty Gürtel
  • Yôp Seite, seitwärts, seitlich
  • BEGRIFFE WETTKAMPF:
  • Chông-sông Sieger ist "blau"
  • Hông-sông Sieger ist "rot"’
  • Chông Blau
  • Charyôt Achtung (vor dem Grüßen)
  • Gûman Stopp / Kampfende !
  • Geshi Technischer Stopp
  • Hông Rot
  • Hogu Kampfweste
  • Kalyô Auseinander ! (Trennkommando beim Kämpfen)
  • Kamcheom-hana Ganzer Minuspunkt beim Wettkampf
  • Kyônggo Verwarnung
  • Kyônggo-hana Halber Minuspunkt beim Wettkampf
  • Kyôngne Grüßen ! (Kommando zum Grüßen)
  • Kyôrugi Kampf
  • Kyôrugi-Junbi Kampfstellung
  • Sông Sieger
  • Shigan Zeitstopp
  • Sijak Anfangen ! (Kommando zum Beginn / Fortsetzen des Kampfes)
  • Tscha-u-jang-u Drehen (danach Grüßen der Kampf-Jury)
  • BLOCKTECHNIKEN:
  • An makki Bloch von außen nach innen
  • Arae-makki Unterleibsblock, mit äußerem Unterarm von innen nach außen zu blocken
  • Bakkat momtong makki Block Mitte von innen nach außen
  • Bakkat-palmok-gôdûrô-makki Bewegungsablauf wie Sonnal-makki, Hände aber zu Fäusten geballt (Taegûk-pal-jang)
  • Bakkat-Palmok-makki Block mit dem äußeren Unterarm von innen nach außen
  • Batangson momtong an makki Handballen Innenblock
  • Batangson godüro makki Block mit Handballen Unterstützung
  • Gawi-makki Scherenblock - Mit einem Arm Arae-makki, mit dem anderen An-palmok-momtong-makki ausführen (Taegûk-chil-jang)
  • Hansonnal-makki Einzel-Handkantenblock
  • Hechyô-makki Keilblock - etwa wie zwei Arae-makkis mit beiden Armen
  • Jebipum-hansonnal-makki Schwalbenflugform-Einhändiger
  • Handkantenblock - linkes Bein vorne, rechter Arm führt Hansonnal-makki aus (Taegûk-yuk-jang)
  • Momtong-an-makki Block zur Körpermitte, mit äußerem Unterarm von außen nach innen
  • Momtong-bakkat-makki Block zur Körpermitte, mit innerem Unterarm von innen nach außen
  • Ôlgul-makki Gesichtsblock mit äußerem Unterarm
  • Oensantûl-makki Doppelblock - mit dem einen Arm Arae-makki, mit dem anderen Ôlgul-bakkat-makki (Taegûk-pal-jang)
  • Ôtgôrô-arae-makki Unterleibs-Kreuzblock (Taegûk-chil-jang)
  • Santul makki Bergform Block (zweiarmige Gesichtsblock)
  • Sonnal-makki Block mit beiden Handkanten (hintere Hand deckt den Solarplexus)
  • Sonnal-are-hechyo-makki Hankanten-Unterleib-Keilblock
  • HANDTECHNIKEN:
  • An chigi Schlag nach innen
  • Ap chigi Schlag nach vorne
  • Bakkat chigi Schlag nach außen
  • Bandae-jirugi gleichseitiger Stoß (rechtes Bein, rechte Faust)
  • Baro-jirugi speziell: gegenseitiger Stoß (rechtes Bein vorne, linke Faust)
  • Batangson-makki Handballenblock seitlich
  • Batangson-nullô-makki Handballenblock nach unten
  • Batangson-tokchigi Handballen Kienschlag
  • chettari jirugi gleichzeitiger Stoß mit zwei Fäusten
  • Du-jumôk-jôchyo-jirûgi Umgedrehter Doppelfauststoß (Taegûk-chil-jang)
  • Dubon-jirugi zweifacher Fauststoß (hintereinander)
  • Dûng-jumôk-ape-chigi Handrückenschlag nach vorne (Taeguk-Oh-Jang)
  • Jebipum-sonnal-mokchigi Schwalbenflugform-Handkantenschlag – linkes
  • Bein vorne, rechter Arm führt Sonnal-mok-chigi
  • aus, linker Arm Sonnal-ôlgul-makki gleichzeitig (Taegûk-sa-jang)
  • Jôchyo-jirugi Stoß mit umgedrehter Faust (Haken)
  • Jumok dangyo tok jirugi Kinnhaken mit Heranziehen des Gegners
  • Me-jumôk-chigi Hammerschlag - Schlag mit der Faust der Kleinfingerseite
  • Mok-chigi Schlag zum Hals
  • Momtong-jirugi Fauststoß mitte
  • Sebon-jirugi dreifacher Fauststoß
  • Sonnal-chigi Handkantenschlag
  • Palkup-chigi Ellenbogenschlag
  • Pyonsonkut jechyo chirugi Fingerspitzenstich mit nach oben gedrehter Handfläche
  • Pyonsonkut opo chirugi Fingerspitzenstich mit nach unten gedrehter Handfläche
  • Sonkût-chirûgi Fingerspitzenstich
  • Sonnal-dûng-chigi Innenhandkantenschlag
  • Sonnal-mok-chigi Handkantenschlag zum Hals
  • STELLUNGEN:
  • Ap-gubi Große Vorwärtsstellung (vorne gebeugt)
  • Ap-sôgi Kleine Vorwärtsstellung
  • Bom-sôgi Tigerstellung
  • charyot sogi Bereitschaftsstellung
  • Dwit-gubi Rückwärtsstellung
  • Haktari-sogi Storchenstellung, Kranichbein-, Einbeinstellung
  • Juchum-sôgi Seitwärtsstellung (Reiterstellung)
  • Junbi-sôgi Vorbereitungsstellung
  • Koa-sôgi Kreuzstellung
  • Kyôrugi-Junbi Kampfstellung
  • Moa-sôgi Geschlossene Stellung
  • FUSSTRITTE:
  • An-chagi Tritt von außen nach innen
  • Ap-chagi Gerader Vorwärtstritt
  • Baldung-chagi Halbkreistritt (Wettkampftechnik - mit Fußspann treffen)
  • Bitûrô-chagi Gewundener (verkehrter) Tritt (ähnlich Dolyô-chagi, aber von innen nach außen)
  • Dolyô-chagi Halbkreistritt (mit Fußballen treffen)
  • Dubaldang sang ap chagi mit beiden Füßen nacheinander getretener Vorwärtstritt in einem Sprung
  • Dwit-chagi Rückwärtstritt (mit Ferse treffen), Fuß senkrecht gestellt, Ferse ist höchster Punkt
  • Mirô-chagi Schubtritt (mit Fußballen treffen)
  • Momdolyô-chagi / Dwi-hurygi Rückwärtsgedrehter Peitschentritt (mit Ferse (Bruchtest) oder Fußsohle treffen) (360°-Drehung)
  • Momdolyô-yôp-chagi Wie Dwit-chagi, Fuß waagerecht gestellt, getroffen wird mit Fußaußenkante
  • Murûp-chigi Gerader Kniestoß nach vorne
  • Naeryô-chagi Axttritt (mit Ferse / Fußsohle treffen, von oben nach unten)
  • Sewô-an-chagi Ähnlich Naeryô-chagi, aber von außen nach innen (mit senkrecht gestellter Fußinnenseite treffen)
  • Taegûk-chil-jang als Pyojôk-chagi (Tritt gegen Handfläche der gegenüberliegenden Hand)
  • Tora-dolyô-chagi Rückwärtsgedrehter Dolyô-chagi (meist im Sprung)
  • Twiô-chagi Sprungtritt
  • Twiô-ap-chagi Gesprungener gerader Vorwärtstritt
  • Twio-momdolyo-chagi Gesprungener rückwärtiger Peitschentritt, einer der schwierigsten Tritte im Taekwondo
  • Twiô-yôp-chag Gesprungener Seitwärtstritt
  • Twio-dwit-chagi Gesprungener Rückwärtstritt
  • Yôp-chagi Seitwärtstritt (mit Fußaußenkante treffen)